Digital Video Forums  

Go Back   Digital Video Forums > Other > Archive (Closed) > Foreign Language Forums > Auf Deutsch

 
 
LinkBack Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
Old 30 Dec 2002, 02:17 AM   #1
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Dec 2002
Posts: 3
Question Untertitel fest in DivX-file einbinden

Tach beisammen..

habe folgendes Problem:

ich hab die Herr der Ringe DVD gerippt und in DivX umgewandelt.. alles kein Problem, aber nun gibts da ja die Elbensprache, die normal mit Untertitel übersetzt wird.
Diese Untertitel hab ich auch schon schön ausgelesen und quasi in jedem Format wasses so gibt hier vorliegen . Allerdings krieg ich das ganze nicht mit dem DivXfile gemuxed. Das Vobsub plugin für Virtualdub funktioniert nur bei "full prossessing mode" was ja dann viel zu gross wird...

Also weiss jemand wie ich die untertitel im nachhinein in das DivX File eingibinden kann?

Danke im vorraus
ndis
ndis is offline  
Old 30 Dec 2002, 08:50 AM   #2
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 5
Default

Naja, du musst halt auch im VD den entsprechenden Codec wieder einstellen, allerdings dauert das Ganze dann auch wieder entsprechend lange, da ja dann komplett wieder komprimiert und umgerechnet wird.
Benutze einfach die gleichen Einstellungen wie beim Rip! Damit du keinen Qualitätsverlust hast!
Hoffe, dass das funzt, habe noch nie mit VD Untertitel eingebunden, aber bei Full Processing mit den Codec-Einstellungen müsste gehen, ansonsten wandelt VD das Ganze wieder in umkomprimiertes RGB um, und das ist definitiv groß

Gruß heppa
heppa is offline  
Old 30 Dec 2002, 08:55 AM   #3
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Dec 2002
Posts: 3
Default

hi, danke für die antwort

also ich hab das ganze in GKnot gemacht und hab nicht so den Plan wie das mit VD geht...

gibts nicht einfach so ein tool wie bei svcds, wo man die Tonspur einfach rein muxen kann?

habe keine lust das ganze noma zu codieren.. naja aber wird mir wohl nix anderes überig bleiben
ndis is offline  
Old 30 Dec 2002, 09:00 AM   #4
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 5
Default

hmm, Gknot kenn ich net Und sollte es so ein Tool geben, würdest/wirst Du es doch garantiert bei divx-digest finden.Hast Du da schonmal geschaut, ansonsten musst Du es ws noch mal komplett encoden! Aber das dauert nich mehr so lang wie aus dem Rip!Jedenfalls nich mehr ganz so lang

PS.: War das die extended Edition, oder die normale Version?

Last edited by heppa; 30 Dec 2002 at 09:29 AM
heppa is offline  
Old 30 Dec 2002, 11:45 AM   #5
Super Moderator
 
UncasMS's Avatar
 
Join Date: Nov 2001
Posts: 9,047
Default

ich würde einfach die subs im format wie z.b. SRT machen, da du diese dann einfach optional einblenden lassen könntest.

dauerhaft eingeblendete subs solltest du bereits beim umwandeln via vobsub (in gk kannst du vobsub anwählen) reinzaubern, aber ich finde testbasierte untertitel ebenfalls sehr ordentlich.

zumal du im nachhinein mit qualitätsverlust rechnen musst, würde ich erst recht zu srt oder vergleichbarem raten.
__________________
UncasMS is offline  
Old 30 Dec 2002, 01:50 PM   #6
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Dec 2002
Posts: 1
Default

Hi,

genau vor dem Problem stand ich auch einmal. Zufälligerweise war’s auch Herr der Ringe . Ich habe es dann mit VirtualDub gelöst, aber ohne den ganzen Film neu zu encodieren. Da es ja nur wirklich 5 oder 6 Untertitel gibt, wo elbisch geredet wird, habe ich den ganzen Film einfach in einzelne Teile zerlegt. Also man stellt den Untertitel ganz normal bei den Filtern ein (ich habs mit dem ‚subtitler’-Plugin gemacht) und danach geht man schritt für schritt von Anfang bis Ende des Films durch d.h. man setzt erst mal ganz am Anfang des Films den ersten Anfangspunkt und geht dann bis kurz vor die Stelle des ersten Subtitle. Wo das genau ist sieht man bei den Zeitwerten des Untertitels (einfach mit einen Texteditor öffnen). Kurz vor dem ersten Untertitel also den Endpunkt setzten (aber nur Keyweise springen, sonst fügt er’s später nicht richtig zusammen!), auf Direct Stream Copy stellen und den ersten Teil auf die Platte bannen. Jetzt an der Endstelle direkt wieder den Anfagspunkt setzen und kurz bis hinter das Ende des ersten Untertitels. Endpunkt setzten und auf ‚Full Processing mode“ schalten. Der kurze Teil wieder jetzt also berechnet (sind meistens nur ein paar Sekunden Film). Jetzt wieder Startpunkt setzten und wieder bis kurz vor den 2. Untertitel ... Stream Copy’ ...usw... Hört sich alles vielleicht kompliziert und aufwendig an ist aber ruckzuck in einigen Minuten erledigt.

Zum Schluss dann einfach alle Teile mit Hilfe der ‚Append Avi Segment’ und ‚Direct Stream Copy’ zusammenfügen. Fertig.

Ich hoffe du hast es halbwegs verstanden. Ist irgendwie doof zu erklären bzw... es ist schon recht spät. Aber vermutlich hast du den Film inzwischen eh schon komplett neu codiert...

Gruß Delwynn
Delwynn is offline  
Old 30 Dec 2002, 11:01 PM   #7
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 5
Default

Hi!
Du wirst lachen, aber nachdem ich gestern abend meinen Post gemacht hatte, und irgendwann im Bett lag, kam mir genau die gleiche Idee!
Naja, jetzt ist es ja erklärt Brauch ich mir die Mühe nich mehr machen
heppa is offline  
Old 31 Dec 2002, 06:08 AM   #8
Junior Member
Junior Member
 
Join Date: Dec 2002
Posts: 3
Default

a wau danke für die Hilfe...
habe den film noch nicht neu codiert gehabt und werds jetzt mal nach der methode versuchen..

@heppa: is extended
ndis is offline  
 

Bookmarks


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are Off




All times are GMT +10. The time now is 01:34 PM.

Kirsch designed by Andrew & Austin


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 1999 - 2018 Digital Digest

Visit DivXLand   Visit dvdloc8.com